.:  :.
 
Fitnesstraining

Das Fitnesstraining ergänzt die osteopathische und physiotherapeutische Arbeit aus meiner Sicht ideal, weil es unter anderem geeignet ist, präventiv zu unterstützen oder bei bestehenden Dispositionen für Probleme des Bewegungsapparates bestehende Schwachstellen durch gezielten Muskelaufbau zu entlasten.

Auch das Fitnesstraining kann - in Dauer und Intensität individuell angepasst- bei Hunden aller Altersstufen und Fitnesslevel wertvoll sein:

- beim Welpen in erster Linie zur Förderung der Koordination (und der spielerischen Zusammenarbeit),
- beim "normalen" Familienhund zur Förderung von Beweglichkeit, Koordination und allgemeiner
  Fitness,
- beim Sporthund je nach Sportrichtung zum gezielten Aufbau benötigter Muskeln, damit im Sport keine   /weniger Schäden am Bewegungsapparat entstehen (inkl. Warmup/Cooldown Übungen) und
- beim älteren Hund/ in der Rehabilitation nach Krankheiten zur gezielten Unterstützung eines        
  physiologischen Bewegungsumfangs.

Gern erarbeiten wir unterstützende Übungen (auch mit Alltagsgegenständen), mit denen Sie zuhause weiterarbeiten können.

Silke Ebert Tierphysio-logisch!


 • Kassel Hundephysiotherapie und -osteopathie Silke Ebert  •